02 Juli 2008

Klassentreffen

14 Jahre ist es jetzt fast her, dass ich dem Gymnasium in Bad Doberan mit bestandenem Abitur den Rücken zugekehrt und somit auch einen Teil meines Lebens abgeschlossen habe. Und nicht nur, dass ich mittlerweile 1'100 Autobahnkilometer entfernt mein Unwesen treibe, nein auch 99% aller damals bekannten Leute habe ich seitdem nicht mehr gesehen, gehört oder anderweitigen Kontakt gehabt.

Ok … ich muss gestehen, dass ich nie wirklich viele Kontakte in der Schule hatte und mein Freundeskreis weitgehend aus schulfremden Personen bestand. Aber trotzdem … den einen oder anderen aus Schulzeiten kannte ich zur damaligen zeit schon fast mein ganzes Leben lang und so ist es eigentlich schade, dass so kein Kontakt mehr besteht. Ich glaube, man hätte sich eine ganze Menge zu erzählen und zu berichten.

Aber selbst wo der Schatten der Vergangenheit tief und fest über dem land liegt, kommt doch ab und an mal der eine Sonnestrahl durch und erhellt so manch vergessen geglaubtes. So geschehen am vergangenen Mittwoch in Hamburg. Der Sonnenstrahl heisst Katja und war mal eine sogenannte "Sandkastenfreundin" seit dem Kindergarten bis hin zur 10 Klasse. Danach war man zwar noch an ein und derselben Schule, aber aufgrund der doch recht unterschiedlichen Freundeskreise bestand kaum noch Kontakt.

Doch wie s das Schicksal so will und irgendwelche Mächte in dunklen Kammern beschlossen haben, haben sich unsere Wege mal wieder gekreuzt und irgendwie waren die vergangenen 14 Jahre sehr schnell wieder auf eine Woche geschrumpft. Schönes Gefühl, dass mir zeigte, dass mein leben doch nicht ganz so chaotisch verlaufen sein kann, wie ich manchmal denke.

In unserem treffen stellte sich dann auch zu meiner Beruhigung raus, dass es zwischenzeitlich kein Klassentreffen gegeben hatte, welches ich aufgrund mangelnder Auffindbarkeit versäumt habe. Hätte mich nämlich tierisch geärgert, denn ich bin schon neugierig, was aus dem einen oder anderen geworden ist. Bestimmt mega spannend, wie sich so der eine oder andere entwickelt hat.

Und jetzt muss ich doch tatsächlich erfahren, dass es am kommenden Freitag ein Klassentreffen der alten "Gang" gibt … sprich die Leute aus der Grund- und Realschulzeit treffen sich, werden alte Geschichten aufwärmen und über die nicht Anwesenden kräftig ablästern. Und ich bin nicht dabei … so ein Mist aber auch. Denn genau in diesen Momenten und zu diesen Gelegenheiten wird mir immer wieder bewusst, wie weit ich doch von der alten Heimat entfernt und wie unflexibel ich dabei bin. schade aber auch, aber leider auch nicht so schnell zu ändern.

In dem Sinne … oft genug holt mich die Vergangenheit ein. Kann man nicht ändern und sollte man auch nicht überbewerten, wenn es um negative Dinge geht. Und wenn es doch mal was Positives ist, denn mal einfach geniessen und die Möglichkeiten nutzen, die sich daraus ergeben.

Übrigens … mal so nebenbei … der erste grosse Schritt zum meinem ersten Aquarium ist gestern erfolgreich abgeschlossen worden. Aber seht selbst:



Übrigens ... DANKE FIFI !!!

Kommentare:

Deep blue Nyx hat gesagt…

Ah, gefunden!! Den Beitrag hab ich glatt übersehen.

Mal ne Frage, wie gross ist das Teil eigentlich, kann man so schlecht einschätzen auf dem Bild.

lorretti hat gesagt…

also das "teil" fasst 60 l. gross genug für den einen oder andere kleinen wal

Deep blue Nyx hat gesagt…

Ach jo... das ist doch schon mal ordentlich für nen Anfänger ;)

kostenloser Counter