22 Juli 2008

Schlechtes Gewissen

Ich gehöre ja bekanntlicherweise zu denen, die (fast) jeden Tag mit den öffentlichen Verkehrsmitteln den Weg von meiner Wohnung zum Ort des täglichen Schaffens zurücklegen. Und auch in der Freizeit bin ich durchaus ab und an mit eben diesen Verkehrsmitteln unterwegs. Und da bekanntlich im Leben so gut wie nichts umsonst ist, muss auch für die Benutzung von Buss, Strassen- und S-Bahn ein kleiner aber nicht unbedeutender Obolus entrichtet werden.

Ich gehöre aufgrund diverser Umzüge in den vergangenen 2 ½ Jahren nun zu der Gruppe von Reisenden, die sich jeden Monat ganz still und brav eine Monatskarte für den benötigten Fahrkreis finanziell erwerben und stets darauf bedacht sind, dass eben diese Fahrkarte auch immer gültig ist.

Nur leider habe ich eben diese Fahrkarte selten vor der Nase und das Ablaufdatum bestimmt nicht immer im Kopf. So kann es durchaus mal passieren, dass ich erst am Tag des Gültigkeitsablaufes erst merke, dass wieder einmal ein Besuch am örtlichen ZVV-Schalter am Paradeplatz fällig ist. Bisher hat das auch immer ganz gut funktioniert und mein Unterbewusstsein ist immer rechtzeitig hervorgekrochen und hat die kleinen Alarmglocken erklingen lassen.

Und denn sowas heute. Beim Blick auf meine Monatskarte musste ich doch tatsächlich feststellen, dass meine Monatskarte schon seit ganzen zwei Tagen abgelaufen ist. Zwei Tage, in denen mich die Zürcher Verkehrsbetriebe unentgeltlich durch die Gegend transportiert und nicht einen müden Rappen an meiner Wenigkeit verdient haben.

Asche auf mein Haupt.

Zum Glück waren in diesen zwei Tagen keine Kontrollen und so bin ich lediglich mit einem schlechten Gewissen davon gekommen.

In dem Sinne … mache Termine sollte man im Langzeitgedächnis haben und manche sich einfach mal aufschreiben. Denn erspart man sich zumindest das schlechte Gewissen, wenn man den einen oder anderen Termin doch verpasst hat.

1 Kommentar:

Deep blue Nyx hat gesagt…

Kenn ich, kann wirklich mal passieren. Und solange es nicht vorsätzlich passiert ist es ok.

Wenn ich ausversehen mal schwarz gefahren bin und ich ein mega schlechtes Gewissen bekomme, lass ich zu Hause an der Bushaltestelle ein Ticket raus und werfs zerrissen in den Eimer, so hab ich es ausgeglichen wenn auch spät ;)

Hab dafür zwar schon diverse komische Blicke kassiert aber egal :) So kann ich wenigstens gut schlafen *haha*

kostenloser Counter