04 Oktober 2006

modische Fehlgriffe des weiblichen Geschlechts

Also Mädels … was hier mal in aller Deutlichkeit loswerden muss, ist, dass nicht nur wir Männer ab und zu mal Bekleidungstechnisch ziemlich daneben greifen, sondern ihr Frauen genauso.
Was mir heute Morgen so auf der Bahnhofstrasse geboten wurde … schlimm, ganz schlimm.

Ok … ich weiss ja, dass der Grossteil der männlichen europäischen Bevölkerung regelmässig, was den Bekleidungsstil betrifft, so richtig tief in die Jauchegrube greift. Mal angefangen mit einer gewagten Kombination zwischen Hemd, Hose, Socken und Schuhen. Dabei sollten besonders weisse Tennissocken erwähnt werden. Wie oft man diese noch in Kombination mit einem dunklen Anzug sieht, ist geradezu erschreckend. Dazu noch die unpassende Krawatte mit Drachenmotiv und schon sucht man verzweifelt den Kübel, in welchen man sich übergeben kann.

Mal von der Sommermode einiger Herren ab dem 40. Lebensjahr ganz zu schweigen. Was da "Schickes" in diesem Sommer durch die Gegend lief … manche Männer kennen keine Gnade.

Aber ihr Mädels könnt das mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser.
Besonders auffällig ist dabei das Thema "zu kurzen oder zu langen Hosen". Ist mir heute auf dem Weg vom Bahnhof zum Büro wieder einmal massiv aufgefallen.
Der Weg beträgt zwar nur ca. 10 Minuten, aber genau in dieser Zeit liefen mindestens 5 Mädels mit zu kurzen oder zu langen Hosen vor mir. Bei die mit den zu kurzen Hosen deutlich in der Überzahl waren.

"Ist das nun eine 7/8 Hose oder sind die Hacken der Schuhe einfach zu hoch" … so die zentrale Frage. "Oder hat die Frau die Brille beim Kauf der Hose nicht aufgehabt?"
An irgendetwas muss es doch gelegen haben, dass die Hosen zu kurz ausgefallen sind. Vielleicht auch falsch gewaschen? Keine Ahnung …
Das schlimme ist noch dabei, dass es sich bei diesen Hosen um Geschäfts-Hosen handelt. Nicht irgendwelche abgerissene Jeans oder so, wo man meinen könnte, dass das so sein müsste.

Und bei der zu langen Hose genauso. Wenn ich privat mit zu langen Hosen durch die Gegend laufe, denn soll es so sein und entspricht genau dem Stil, den ich damit erreichen will.
Aber doch nicht bei Geschäftshosen. Da sollte die Länge schon wirklich passen und das Ende der Hosenbeine nicht 2 km hinter dem Besitzer hinterher schleifen. Doch genauso sah es heute Morgen bei einer jungen Frau aus. Da kommen in mir ganz böse Ideen hoch. Aber die behalte ich lieber für mich. *grins

Aber was das ganze denn noch toppt, ist, wenn der Rest der Kleidungszusammenstellung auch alles andere als passend ist. Sorry, wie kann man als Frau nur eine hellblaue Hose (die denn auch noch zu kurz ist) mit einem froschgrünen gelb karierten Pullover kombinieren? Und das ganze noch mit einem weissen Mantel abrunden? Mal ganz von den aus meiner Sicht komisch hochhackigen Schuhen abgesehen. Hat die gute Frau keine Freunde, die sie mal auf ihre Fehlgriffe in Modefragen hinweisen oder ist es vielleicht der Mut zur … tja, da fehlen mir die Worte (jemand eine Idee???). Aber wahrscheinlich werde ich ihre Beweggründe wohl nie erfahren. Und mal ehrlich … ich will es auch gar nicht.

Klar laufen auch genug super angezogene Mädels (und auch Männer) hier rum, aber leider fallen diese Fehlgriffe denn umso mehr auf. Und vielleicht bin ich auch durch mein persönliches Umfeld schon so verwöhnt, dass mir diese Fehlgriffe besonders auffallen.

So Motzen ist fertig, ich werde jetzt mal wieder auf Beobachtungstrip gehen.
Mahlzeit !

Kommentare:

Kristinschn hat gesagt…

Ich kann ja jetzt nur von mir reden, aber ich hab' einfach das Problem, dass Hosen immer zu lang sind, egal was für ein Schnitt, egal was für eine Marke. Aber ich denke mal, bei ner Anzughose würde ich das dann schon kürzen lassen, bei ner Jeans geht's halt schlecht. Oder einfach so hohe Absätze tragen, dass die Länge wieder stimmt (meine andere Taktik).

Die Farben klingen aber wirklich zum Schütteln... brrrh

Was ich noch loswerden wollte: über 100 qm, wow! Ich fühl mich mit meinen 15 begehbaren schon wie im Paradies...

lorretti hat gesagt…

beide wege (kürzen lassen bzw. höhere absätze) sind die einzig wahren. und so lange frau das auch macht, ist es doch bestens.

tja ... 15 qm hatte ich auch schon mal. umso mehr weiss ich die jetzige wohnungsgrösse zu schätzen.

Kristinschn hat gesagt…

Ich hab bei 10qm incl. Küche, Bad und Klo angefangen, dagegen ist das jetzt echt... Wahnsinn! Aber ich will mich auch noch weiter steigern, so ist's ja nicht ;-) Aber immerhin hat man zum ersten Mal zwei Sitzgelegenheiten, die nicht das Bett sind...

P.S. Danke für die Kommentare

Kühles Blondes hat gesagt…

kristinschn, ich berste vor begeisterug, weil ich mir nämlich grad eine jeans habe kürzen lassen. mit originalnaht. sieht man gar nicht. einfach im geschäft fragen :).

kostenloser Counter