12 Oktober 2006

Sauerstoffmangel und ein gewisser Würgreiz

In den letzten Tagen habe ich über den Mittag mal wieder schlechte Gewohnheiten angenommen. Eigentlich hatte ich eben genau diese schon weit hinter mir gelassen, nur leider haben sie mich mal wieder eingeholt und mittlerweile fest im Griff.
Grund für dafür ist das aussergewöhnlich hohe Arbeitsaufkommen, welches mich dazu verleitet, nur kurz das Büro zu verlassen, um mir im gegenüberliegenden Mini-Super-Markt ein Sandwich o.ä. zu holen.

Resultat des ganzen … akuter Sauerstoffmangel und eine ziemlich einseitige Ernährung.

Mit der einseitigen Ernährung kann ich ganz gut leben, praktiziere seit Jahren nicht viel was anderes (aber es wird besser … versprochen). Also kein Grund zur Panik meinerseits.
Aber der Sauerstoffmangel macht mir momentan echt zu schaffen. Klar … man könnte mal das Fenster aufmachen. Aber seit die Temperaturen dauerhaft unter 15 Grad gefallen sind, befinden sich die weiblichen Angestellten (und auch manch männlicher) in einem Dauerzustand von "Mir ist soooooooooooooooooooo kalt".

Ergebnis des ganzen Theaters: Die Fenster bleiben zu und der Sauerstoffgehalt der Luft nimmt im Laufe des Tages rapide ab.
Folge: Ich werde immer müder und demzufolge auch unkonzentrierter und unmotivierter. Ziemlich tödliche Mischung.

Nur zum rausgehen fehlt mir momentan die Zeit und wenn ich ehrlich sein soll auch die Lust. Mein kleiner gemeiner innerer Schweinehund namens "Wuffi" ist nicht geneigt, mal ruhig zu sein sondern schreit, knurrt und bellt laufend vor sich hin und hindert mich permanent daran, meinen ultra bequemen Bürosessel zu verlassen.
Das einzige, was dieses kleine Kerlchen erlaubt, ist die der Gang in den Super-Markt zwecks Beschaffung von Nahrungsmitteln. Und gerade das, habe ich heute Mittag mächtig übertrieben.

Resultat des ganzen:
Mir ist sau übel.
Und das so richtig.

Aber bei der Mischung der innerhalb von vielleicht 10 Minuten aufgenommenen Nahrungsmittel ist das auch kein Wunder. Da waren im Einzelnen: ein Lachssandwich, ein Thunfisch-Baguette, eine Dose Red Bull light (das normale war leider ausverkauft *grrr*) und eine kleine Flasche Cola. Abgerundet habe ich dieses "ausgewogene" Mahl mit einer ganzen Packung M&M's Peanuts, welche mehr oder weniger in einem Atemzug verspeist wurde. Tja … und so ist es kein Wunder, dass mein Bauch jetzt meint: Alter bist du abartig. Dafür werde ich mich rächen … *ätsch

Jetzt sitze ich hier, kämpfe mit der hochkommenden Übelkeit, lediglich mit dem einen Gedanken beschäftig: Wo kriege ich jetzt einen Jägermeister her? Ist nämlich gar nicht so leicht, in der näheren Umgebung an so einen Verdauungsschnaps zu kommen. Zumal ich auch nicht die Lust habe, jetzt aufzustehen (von wegen Wuffi und so). Aber so ein kleines Meisterchen hätte jetzt schon was. Würde wahrscheinlich ungemein helfen, dass Chaos in meinem Magen ein wenig aufzuräumen.

Klar, die Mädels würden jetzt sagen … selber Schuld. Wieso achtest du nicht darauf, was du für Sachen in rekordverdächtiger Zeit in dich reinstopfst. So sind sie nun mal, keine Gnade mit dem männlichen Geschlecht. Immer doch eine oben drauf, auch wenn man schon am Boden liegt.
Aber ich wäre kein richtiger Mann, wenn ich nicht auch wunderschön Leiden könnte. Und das bis zur Perfektion. Besonders, wenn ich krank bin bzw. es mit nicht so 100%-ig gut geht. Hat schliesslich Jahre gedauert, das perfekte Leiden zu erlernen.

Also werde wohl eine Zigarette rauchen gehen. Vielleicht hilft bzw. betäubt dies meinen Bauch. Und ausserdem ist im Raucherraum immer das Fenster auf. Und es geht doch nichts über ein gesundes Sauerstoff-Nikotin-Gemisch.

In dem Sinne … Mahlzeit !

Kommentare:

Kühles Blondes hat gesagt…

du bist eine frau :)
hier liegen grad von einem kollegen angeschleppte "daim", die ich - total gegen meinen willen - im eiltempo in mich reinnagel. je schlechter mir wird, umso mehr tu ich rein. unlogisch. und unnötig. weiß ich auch. mach ich aber trotzdem.

das ist wahrscheinlich natriumglutamatgeschmacksverstärker

drecksdrogen

lorretti hat gesagt…

wieso bin ich eine frau ???
an deiner stelle wäre ich vorsichtig mit so einer aussage, sonst komm ich rüber und zwinge dich, noch mehr natriumglutamatgeschmacksverstärker in dich reinzustopfen.
aber recht haste ... scheiss drogen. Prost !

kostenloser Counter