12 Oktober 2006

wieder mal ein Liedtext

BALU (von Kettcar)

manche sagen es wär einfach, ich sage es ist schwer
du bist audrey hepburn und ich balu der bärimmer
pläneschmiedend dastehen
so schön und stummund
ich fang an zu tanzen
und werf' erstmal alles um

gesucht und gefunden
in der einsicht verbunden:
du gibst was du brauchst, ich glaub was ich seh'
endlich mal etwas das ich fast versteh'

frieden ist wenn alle gleich sind
jetzt sag an was wir hier haben
das leben das wir leben - geschützt im schützengraben
gesucht und gefunden
und du vergisst was du weißt
in dem gefühl wir wären eins

und du vergisst wie du heißt
(in dem gefühl wir wären eins)

manche sagen es wär einfach, ich sage es ist heikel
du bist new york city, und ich bin wanne-eickel
wie die dinge sich wohl anfühlen
wenn sie denn noch ganz wären
ein lebenslauf gebastelt, mit den händen eines tanzbären

gesucht und gefunden
in der einsicht verbunden:
du gibst was du brauchst, ich glaub was ich seh'
endlich mal etwas das ich fast versteh'

frieden ist wenn alle gleich sind
jetzt sag an was wir hier haben
das leben das wir leben - geschützt im schützengraben
gesucht und gefunden
und du vergisst was du weißt
in dem gefühl wir wären eins

und du vergisst wie du heißt
(in dem gefühl wir wären eins)
und du vergisst was du weißt
(in dem gefühl wir wären eins)

vergiss romeo und julia
wann gibt's abendbrot?
willst du wirklich tauschen
am ende waren sie tot
ich werd' immer für dich da sein,
bist du dabei?
in dem gefühl wir wären zwei


Naürlich gibt es eine Geschichte zu dem Lied und diejenige weiss, was ich ihr damit sagen möchte. Lieben Gruss nach Adliswil.

1 Kommentar:

Kristinschn hat gesagt…

Da muss ich mich doch gleich mal wieder auf die Suche machen, das hab ich schon ewig nicht gehört!

kostenloser Counter