19 Oktober 2006

persönliche Lieblingssongs

Das wichtigste am frühen Morgen auf dem langen Weg ist die richtige Auswahl der Musik. Ist zumindest sehr wichtig für mich und kann über den Verlauf des weiteren Tages gravierend mitentscheiden.

Oftmals ist es denn so, dass ich ewig brauche, bis ich den richtige Style, die richtige Band und denn auch noch die richtige CD ausgesucht habe. Da können locker schon mal 10 min bei draufgehen. Gerade wenn der mp3-Player aufgrund der vorhandenen grossen Datenmenge ziemlich lange Zugriffszeiten hat. Und bei knapp 2000 mp3's kann das schon mal dauern.
Wenn man denn noch nicht genau weiss, was man genau hören will, ist's umso schwerer und mindestens die Busfahrt geht für die Auswahl drauf.

Also habe ich heute Morgen beschlossen, mal eine weitere Funktion meines mp3-Players auszuprobieren … die so genannte Favoritenliste. Da kann man alle möglichen mp3's reinschieben und man hat eine super Playlist. Eine ausgewogene Mischung aus meinem grossen CD-Sammelsurium. Was will ich also mehr, ist eigentlich genau das, was ich mir vorgestellt habe.

Um die sozusagen perfekte Liste zusammenzustellen, habe ich heute die Fahrt ins Büro genutzt und genau so eine Liste auf meinem mp3-Player angelegt. Lauter feine Sachen, die ich mir auf der Heimfahrt in voller Lautstärke auf die Ohren geben werde.

Und hier ist sie … die super Liste für die entspannte Feierabendheimfahrt:

black winter day – amorphis
parabol/parabola – tool
landungsbrücken – kettcar
i know – placebo
passenger – deftones
judith – a perfect circle
lovesong – the cure
10'000 days – tool
schrei den namen deiner mutter – tomte
colorade incident – the gathering
take the veil cerpin taxt – the mars volta
where i stand – days of the new
right in two – tool
probably build in the fifties – the gathering
ava adore – the smashing pumpins
tina – selig
no quarter – tool (Coverversion des gleichnamigen Led Zeppelin Songs)
girl in oslo – big bang
once again – days of the new
remember tomorrow – mo' horizons
plug in baby – muse
meinetwegen – selig
shut your eyes – snow patrol
asilos magdalena – the mars volta
creep – radiohead

Gleichzeitig könnte man genau diese Liste auch als meine persönlichen Top 25 bezeichnen. Natürlich könnte ich diese Liste endlos erweitern, aber so wie sie jetzt ist, passt's super und ich freu mich schon auf die Heimfahrt.

Kommentare:

Kristinschn hat gesagt…

Ich muss zugeben, dass mir die meisten Bandnamen nicht mal was sagen, von den Liedern ganz zu schweigen...

lorretti hat gesagt…

hatte ich auch nicht anders erwartet. die meisten bands sind weit ab vom mainstream und kaum in europa bekannt. aber mach dir nichts draus, du bist nicht alleine *g*

kostenloser Counter